NEWS

Oktober 2019:

50 Jahre Städtepartnerschaft Unna-Palaiseau

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ein halbes Jahrhundert einer schönen Freundschaft, welche am 11. Oktober 1969 gegründet wurde. Dies war auch der Anlass zu einem Künstler*innenaustausch beider Partnerstädte.

Bereits im August dieses Jahres stellten Künstler*innen aus Palaiseau ihre Kunstwerke in der Schwankhalle im zib Unna aus und waren gleichzeitig ein Bestandteil unseres Projektes KunstOrtUnna.

Der französiche Kurator und Kunstdirektor Pierre Gilles aus Palaiseau hat sich ein ganzes Jahr dafür eingesetzt, um diese beiden Ausstellungen zu realisieren und die Freundschaft der beiden Partnerstädte zu pflegen.

In Palaiseau, im ESPACE SALVADOR ALLENDE kuratierte er eine Gemeinschaftsausstellung beider Städte. Eine gelungene Mélange einer "Palette der Talente".

Der Auftakt der Veranstaltung des 50jährigen Jubiläums in Palaiseau war am 10. Oktober die Vernissage im ESPACE SALVADOR ALLENDE.

Am Freitag, den 11. Oktober, besuchten die Unnaer Künstler*innen ihre französichen Kollegen*innen in ihren Ateliers und Studios.

Teilnehmende Künstler*innen aus Unna: Ilona Hetmann, Hans Wegener, Gabriele Pogadl, Gianni Angiolillo, Gertrud Barthel, Anne Deifuss, Leo Pira, Gisela Lücke, Frauke & Dietmar Nowodworski und Henryk Brock.

Es gab einen sehr kreativen Austausch über Kunst, Materialien, Präsentation, aber auch über Problematiken des Künstler*innenlebens.

Besonders der menschliche Austausch gab Gelegenheiten, neue Freundschaften zu knüpfen.